Solidarität in der Corona-Krise?

, , , , , , ,

Für die Besitzer von DAX-Unternehmen ist das KEIN Thema. Nein, Sie sind Corona-Gewinner und das soll auch, dank ihrer Parteispenden , so bleiben. Und sind es nicht immer genau diese Unternehmen, die in der Krise nach staatlichen Hilfen rufen? ( also unser aller Steuergeld)
Victor Perli hat auf Twitter dazu eine interessante Grafik veröffentlicht.

Seit dem Test von Hochleistungsfilter durch den Prof. Christian Kähler an der Universität der Bundeswehr wissen wir folgendes. Das Gerät schafft es in wenigen Minuten (also in einer Unterrichtspause), die Luft eines durchschnittlichen Klassenraum zu reinigen – das entspricht 3.500 Kubikmeter Raumluft in einer Stunde. In den Schwebestoff-Filtern, den sogenannten Hepafiltern der Klasse 14, bleiben zu 99,99 Prozent Viren und Bakterien hängen. Zusätzlich erhitzt die Anlage den Filter auf etwa 100 Grad, um die gesundheitsgefährdenden Erreger abzutöten. Sechs- bis achtmal pro Tag kann die Luft eines Klassenraums auf diese Weise komplett gereinigt werden. PERFEKT!

Die Ausstattung aller Klassenräume bundesweit würde 1-1,5 Millarden € kosten. Jetzt kommen wir noch einmal zu unseren Besitzer der obengennaten DAX-Unternehmen. Um die Gesamtinvestitionssumme von einer Milliarde € zusammen zubekommen, müssten die Besitzer von ihrem Vermögensanstieg nur folgende Summen anteilig abgegeben.

  Vermögensanstieg Anteil
Beate Heister & Karl Albrecht Junior 4,3 Mrd. € 115,9 Mio. €
Dieter Schwarz 11,1 Mrd. € 299,2 Mio. €
Susanne Klatten 2,7 Mrd. € 72,8 Mio. €
The Albrecht Junior und Familie 3,3  Mrd. € 88,9 Mio. €
Reinhold Würth und Familie 7,4 Mrd. € 199,4 Mio. €
Diermar Hopp und Familie 4,3 Mrd. € 115,9 Mio. €
Stefan Quandt 0,5 Mrd. € 13,5 Mio. €
Hasso Plattner und Familie 3,5 Mrd. € 94,4 Mio €
     
Summe   1000 Mio. € = 1 Mrd. €

Mit diesen Summen könnten diese Leute allen Kindern (unsere Zukunft) unsere Gesellschaft etwas zurückgeben. Das wäre einmal echte Solidarität und Sicherung von zukünftigen Arbeitskräften! Gibt es ein besseres Beispiel für die längst fällige Einführung einer gerechten Vermögenssteuer?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.